+41 (0) 52 577 66 26 engagiert-sein@hin.ch

Die Expansionsmethode

1. Teil: Expansion von Emotionen 
13.-14. März 2020

2. Teil: Trauma-Arbeit mit Expansion
15.-16. Mai 2020

mit MA Tamar Brosh & Dipl.-Psych. Barbara Müller

„Der ausgedehnte Zustand ist der glücklichste und natürlichste Zustand für uns Menschen.“

Shai Tubali

Woher stammt die Expansionsmethode?

Die Expansionsmethode wurde von dem israelischen spirituellen Lehrer, Philosophen und Autor Shai Tubali entwickelt.
Der Workshop wird von der zertifizierten Trainerin und Ausbildnerin der Expansionsmethode Tamar Brosh (MA Positive Psychologie) und Dipl.-Psychologin, eidg. anerkannter Psychotherapeutin Barbara Müller geleitet.

Was ist die Expansionsmethode?

Bei der Expansionsmethode handelt es sich um eine aktive Meditation, die auch von Menschen ohne jegliche Meditationserfahrung einfach zu erlernen ist.

Die Expansionsmethode kann, wenn sie einmal erlernt wurde, alleine angewendet werden. Im therapeutischen Setting wird sie angeleitet. Sie lässt sich als Element in andere Therapieformen integrieren.

Im Geist werden innere Objekte, wie Körperempfindungen, Emotionen, Gedanken oder energetische Zustände ausgedehnt. Dadurch verändert sich das Bewusstsein der Person. Aus der ausgedehnten Perspektive werden Lebenssituationen vertieft analysiert, verstanden und angenommen. Die Fähigkeit innere Zustände zu verbalisieren, verbessert sich. Ressourcen, wie zum Beispiel das angelegte aber nie empfundende Gefühl von innerer Sicherheit / Stärke oder die Fähigkeit, sich tief zu entstpannen, werden aktiviert.

WORKSHOP – TEIL 1: Expansion von Emotionen

Dieser 2-tägige Workshop richtet sich an Therapeuten, die die Expansionsmethode in der eigenen Praxis anwenden möchten. Auch therapeutisch interessierte Laien, welche ein wirksames Tool zur Persönlichkeitsentwicklung suchen, sind herzlich willkommen.

Der erste Tag führt Sie in die theoretischen Grundlagen der Expansionsmethode ein. Sie erfahren aus Sicht der positiven Psychologie weshalb es für unser Leben so bedeutsam ist, positive Emotionen bewusst zu kultivieren. Mit der Expansionsmethode erhalten Sie ein kraftvolles Werkzeug, um positive Emotionen in sich und Anderen zu erreichen und aufzubauen. Sie lernen die verschiedenen Arten positiver Emotionen kennen und beginnen, mit der Expansionsmethode zu experimentieren. Die Technik wird Ihnen anhand einer Live-Demonstration und der Arbeit in Paaren nahe gebracht.

Am zweiten Tag stehen negativen Emotionen im Zentrum. Wenn Menschen nicht in der Lage sind, negative Emotionen zu verarbeiten, können diese jahrelang aufrecht erhalten und zur Ursache psychischer und physischer Beschwerden werden.

Im Kurs lernen Sie, negative Emotionen bei sich und Anderen direkt zu bearbeiten, ohne sie zu unterdrücken oder zu umgehen. Sie erfahren aus Sicht der positiven Psychologie, welchen Zusammenhang negative Emotionen mit unserem Willen haben. Die Arbeit mit der Expansionsmethode zeigt, wie Sie zu einem besseres Verständnis Ihrer Selbst gelangen.

Infos & Anmeldung


Workshop-Teil 2: Trauma-Arbeit mit Expansion

In diesem Workshop-Teil lernen Sie im Detail die Trauma-Arbeit aus Perspektive der Expansionsmethode und der Power Psychologie kennen.

Sie lernen das traumatische Ereignis mit dem Gegenüber so zu analysieren, dass der psychologische Prozess, der sich im Moment der Traumatisierung abgespielt hat, grundlegend verstanden wird. Sie erhalten eine Anleitung dafür, wie Sie den ausgedehnten Zustand in der Trauma-Sitzung herbeiführen aus dem das Trauma erneut betrachtet werden kann. Das traumatische Ereignis samt aller damit einhergehender negativer geistiger und körperlicher Prägungen kann meist vollständig ins Leben des Betroffenen integriert werden.

In den zwei Tagen lernen Sie sieben verschiedenen Arten eines Traumas kennen und verschiedene Wege, künftig Traumatisierungen zu vermeiden. Sie werden in zwei verschiedene Versionen der Expansions-Traumatechnik eingeführt. Zu diesem Zweck sehen Sie eine Live-Demonstration und arbeiten in Paaren.

Am Ende des Wochenendes werden Sie die Trauma-Technik anwenden können und ein klares Verständnis der psychologischen Mechanismen, die einer Traumatisierung zugrunde liegen, erlangt haben. Das Wochenende wird Ihnen ein kraftvolles effektives therapeutisches Werkzeug an die Hand geben und zudem Ihren eigenen Heilungs- und Transformationsprozess unterstützen.

Infos & Anmeldung


Nach nur einer Trauma-Sitzung mit Barbara Müller war der 2-jährige Schmerz, den ich seit der Trennung von meinem Ex-Freund spürte, verschwunden. Ich kann ihm heute sehr gelassen gegenüber treten. Zudem beobachte ich, dass ich nach der Sitzung Menschen in meinem Alltag wieder viel offener gegenüber treten kann. Ich bin wieder mehr “Ich selbst” und fühle mich mehr. Patientin

“I thought I was a hopeless case until I came across the Expansion method and through that to Tamar. Within 2-month, tremendous changes happened in my emotional and mental body, I felt more able to make plans, to be alone, to build my life. I felt love for the very first time in years and I managed to stay centered (with Tamar’s help), even during a difficult break up recently. Right now, I feel strong enough to face some further challenges alone, which would have never been the case before I met her. She really knows how to prepare you to be strong enough for yourself and to build trust in your abilities to manage life. I am beyond grateful for all her wisdom, support and love she gave me and many others will benefit from her knowledge.

Livia A.

For me, the expansion technique is one of the greatest and simplest tools of dealing with trauma, unpleasant and limiting feelings and emotions, sensations of meaninglessness and many others. I feel a deep, deep humbleness towards this technique and the power of the Expansion as it enables each of us humans to free ourselves from whatever is limiting us and directs us to become the best and strongest version of our innermost being on all levels – physically, mentally and spiritually.”

Dr. Hanna K.